MyNews Preview · Newsletter abonnieren · Die unabhängige digitale Themenplattform · Newsletter abonnieren · MyNews Preview · Newsletter abonnieren · Die unabhängige digitale Themenplattform · Newsletter abonnieren · MyNews Preview · Newsletter abonnieren · Die unabhängige digitale Themenplattform · Newsletter abonnieren ·

0

Dass die unabhängige digitale Themenplattform MyNews entstehen konnte und sich laufend weiterentwickeln wird, ist vielen engagierten Menschen zu verdanken. Neben den Mitgliedern unseres Expert*innen-Beirats und der Redaktion sind das renommierte Kreativschaffende, die den kommunikativen Gesamtauftritt sowie die visuelle und technische Umsetzung verantworten.

Expert*innen-Beirat

Schüler*innen einer AHS und einer MS 

Um sicherzugehen, dass MyNews Jugendliche konkret bei ihren Interessen abholt, binden wir sie laufend in unsere Redaktionsarbeit ein. Die Themen für die MyNews-Ausgaben 2024/25 machten wir z.B. gemeinsam mit mehr als 60 Schüler*innen eines Gymnasiums in Wien und einer Mittelschule in Niederösterreich fest. Nachdem die Inhalte journalistisch aufbereitet und auf Leichte Sprache hin überprüft waren, luden wir die Schüler*innen auch ein, die fertigen Texte zu lesen und die User*innen Experience von MyNews zu testen. Das Feedback: MyNews gefällt, macht Lust aufs Lesen und Weitelesen, bewegt sich optisch am Puls der Zeit und ist intuitiv zu bedienen.

Mag.a Ilse Rollett 

Nach dem Lehramtsstudium (Germanistik und Romanistik) und zwei Jahren Aufenthalt in Rom beschäftigte sich Ilse Rollett mit Fragen von männerbündischen Organisationen und geschlechtsspezifischer Kommunikation, forschte zu Frauen- und Mädchenbildung, baute gemeinsam mit anderen ein Frauenbildungszentrum auf und war feministische Aktivistin. Ab Mitte der 1990er-Jahre arbeitete Ilse Rollett 15 Jahre lang als Lehrerin für Deutsch, Italienisch und Konflikttraining am Musikgymnasium Wien. Nach Abschluss einer Ausbildung für Supervision und Coaching entwickelte sie mit Kolleg*innen einen Lehrgang für Coaching und Philosophie, der viele Jahre erfolgreich an Volkshochschulen in Wien und Linz lief. Seit 2011 leitet Ilse Rollett das Gymnasium Rahlgasse in Wien, das vor mehr als 100 Jahren die erste höhere Schule war, an der Mädchen maturieren durften. Bis heute wird diese Tradition hochgehalten, mittlerweile in Form eines ausgeprägten Gender-Schwerpunktes, der neben den anderen Schwerpunkten Umwelt und Soziales einen wichtigen Teil der pädagogischen Arbeit darstellt.

Gerhard Falschlehner

Gerhard Falschlehner ist seit 2019 als Gastprofessor an der PH Niederösterreich, als Referent an Hochschulen in ganz Österreich und als Wissenschaftspublizist tätig. Von 1985 bis 2018 war er in der Geschäftsführung des Österreichischen Buchklubs der Jugend und in der „Bücherbühne“ tätig, ab 2001 als Alleingeschäftsführer. Daraus bezieht er seine Liebe für Kinder- und Jugendmedien aller Art. Er entwickelte zahlreiche Projekte und Initiativen zur Leseförderung in Österreich und war EU-weit in verschiedenen Organisationen zum Thema „Literacy“ engagiert. Falschlehner verfasste zahlreiche Publikationen, darunter „Vom Abenteuer des Lesens“ (Residenzverlag, 1998) und „Die digitale Generation. Jugendliche lesen anders“ (Ueberreuter, 2014); zuletzt war er Mitherausgeber der Monografie „Lesen und Schreiben in digitalen Kontexten“ (Erziehung und Unterricht, 2021), demnächst erscheint sein Aufsatz „Sind Bilderbücher Literatur?“ (Erziehung und Unterricht, 2024). Falschlehner ist Preisträger der „AusLese“ der Stiftung Lesen, einer Auszeichnung für internationale Leseförderung.

Mag. Philipp Schwärzler 

Als Psychotherapeut für Kinder, Jugendliche und Familien sowie Klinischer Psychologe bringt Philipp Schwärzler mehr als 25 Jahre Praxisarbeit im Bereich Kinder, Jugendliche und Familien mit. Aufgrund seiner Tätigkeit im Unabhängigen Kinderschutzzentrum Wien und im Sozialpädiatrischen Ambulatorium hat er umfassende Erfahrungen in der Begleitung von Kindern und Jugendlichen sowie deren Eltern gemacht. Die langjährige beraterische und therapeutische Tätigkeit in den Themenfeldern Gewalt gegen Kinder und Jugendliche, innerfamiliäre Gewalt, Konflikte mit dem Gesetz, Entwicklungsbeeinträchtigungen usw. haben ihn gelehrt: Auch in Krisensituationen oder unter sehr belastenden Umständen sind Veränderungen in eine positive Richtung möglich.

Redaktion

Reinhard Ebner

Reinhard Ebner verfügt über langjährige Erfahrungen als Redakteur und Autor für Kinder und Jugendliche. So war er Redakteur beim Österreichischen Buchklub der Jugend und bei den VGN Bildungsmedien. Weiters ist er in der Kultur- und Naturvermittlung an Kinder und Jugendliche tätig (Audio-Guides, Radweg-Inszenierungen). Als Autor publiziert er regelmäßig im Verlag Jungösterreich. Reinhard Ebner absolvierte ein einjähriges Tutorial des Instituts für Kinder- und Jugendliteratur und ist Träger einiger Literatur- und Journalismuspreise. 

Artur Golczewski

Geboren 1980 im Norden Polens und 1989 nach Österreich ausgewandert, studierte Artur Golczewski Physik an der Universität Wien und arbeitete danach in den Bereichen atmosphärische Umweltphysik (Universität Wien) und Kernfusion (Technische Universität Wien). Parallel dazu war er immer schriftstellerisch und journalistisch tätig: von der Wissenschaftsredaktion für ein Swarovski-Projekt über das Verfassen von Kurzgeschichten bis hin zur Übersetzung der Memoiren von Holocaust-Überlebenden aus dem Polnischen ins Englische. Sein literarisches Hauptaugenmerk liegt auf dem Medium Film, und so absolvierte er zahlreiche Ausbildungen zu den Themen Drehbuch, Charakterentwicklung, Dramaturgie und Filmschnitt. Er unterrichtet seit mittlerweile mehr als 10 Jahren an einem Wiener Gymnasium Mathematik und Physik und bietet dort zusätzlich Kurse zu Filmtheorie, Storytelling und Medienkritik an. 

Sarah Jagfeld

Neben ihrer Beratungstätigkeit für Jugendliche, Eltern und Lehrpersonen verfasst Sarah Jagfeld Texte zu Themen, die für junge Menschen  relevant sind. Sie war Mitautorin und Chefredakteurin einiger österreichweiter Publikationen wie u. a. „Du entscheidest! Was Demokratie mit dir zu tun hat“ (politische Bildung), „Was kostet die Welt?“ (Finanzbildung) und „Wie geht es dir? Skills für Kopf und Körper“ (psychische Gesundheit); siehe auch: jugendinfo.at/publikationen. Zudem ist sie selbstständig als Textarbeiterin tätig: kommzumpunkt.at.

Paula Rehwald

Geboren in Halle (Saale), Deutschland, versuchte sich zunächst im Lehramtsstudium. Glücklicher wurde sie im Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Uni Wien. Zu MyNews kam sie über ein Praktikum bei Papperlapapp. Nun freut sie sich zu bleiben und das MyNews-Team als Redaktions-Assistentin zu unterstützen.

Linn Ritsch, MA

Studierte Literaturwissenschaft in Wien, Tübingen, St. Andrews und Perpignan. Seit 2021 ist sie Chefredakteurin des anzeiger, des Magazins der Österreichischen Buchbranche. Sie schreibt außerdem für verschiedene andere Medien und gestaltet Beiträge zu Kulturthemen für Ö1.

Mag. Harald Sager

Geboren in Wien, studierte an der Universität Wien, arbeitet seit Mitte der 1990er-Jahre vornehmlich als Journalist, gelegentlich auch als Werbe- bzw. PR-Texter. Ist in derart vielen Bereichen spezialisiert, dass er sich durchaus als Allrounder bezeichnen ließe: vom pfauenartigen Fächer des Lifestyle (Uhren und Fahrtberichte sowie Reiseartikel, Interior-Design und Mode, Gastronomie und Hotellerie, Unterhaltungselektronik sowie Porträts von Menschen und Unternehmen) über bitter nüchterne Wirtschafts- und Technologiethemen bis hin zu inhaltlichen Rettungsankern wie Yoga, Spiritualität und unterhaltsamen Newslettern. 

Mag.a Maria Seisenbacher

Diplom für Sozialpädagogik, Mag.a Vergleichende Literaturwissenschaft, Zertifikat Kulturmanagement, Zertifikat für Leichte Sprache (Capito Graz), Diplomtrainerin in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Unterstützerin im Bereich der Empowerment-Bewegung von Menschen mit Lernschwierigkeiten. 2015 Gründung Verein „Leicht Lesen – Texte besser verstehen“ mit Elisabeth Laister. Publikationen in Leichter Sprache mit Expert*innen (u. a. „Frau. Mann. Und noch viel mehr“; „Kraft-Rucksack“). Seit 2016 Angebote in Leichter und Einfacher Sprache als Einzelunternehmerin. Freischaffende Schriftstellerin mariaseisenbacher.com.

Geschäftsführung & Chefredaktion

Dr.in Karin Hirschberger

Die studierte Juristin absolvierte den Lehrgang für Werbung und Verkauf an der WU Wien und den Lehrgang für Museums- und Ausstellungskuratoren am Institut für Kulturwissenschaften in Wien. Nach mehreren Jahren im Marketing-Department einer Investmentbank wechselte Karin Hirschberger in den Bereich Kreativwirtschaft und war hier in unterschiedlichen Positionen aktiv. Parallel initiierte und realisierte sie freie Projekte, darunter das Buch „Designlandschaft Österreich 1900–2005“, die Kooperationsbörse MODE (gemeinsam mit AFA), den wiederholten Auftritt der WIEN PRODUCTS auf der Maison & Objet Paris (gemeinsam mit Camille Boyer). Seit 2016 gibt sie die zweisprachige Vorleselektüre Papperlapapp heraus. Gemeinsam mit Claudia Müller-Stralz gründete sie die digitale Themenplattform MyNews, ist deren Herausgeberin und Chefredakteurin.

Mag.a Claudia Müller-Stralz

Die studierte Betriebswirtin verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung auf den internationalen Kapitalmärkten. Zunächst mehr als 10 Jahre bei einer internationalen Bankengruppe für die Strukturierung von Privatisierungen, Börseneinführungen und Kapitalerhöhungen verantwortlich, baute sie anschließend als geschäftsführende Gesellschafterin den Bereich Kapitalmarktkommunikation bei Österreichs führender PR-Agentur auf. Ende 2011 gründete sie die MSC Müller Stralz Consulting GmbH, die sich auf Beratungsleistungen in den Bereichen Investor Relations und Kapitalmarktkommunikation konzentriert. Seit 2019 arbeitet die diplomierte Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin in ihrer Praxis mit Kindern und Jugendlichen, die sie nicht nur bei der Bewältigung von Lernproblemen unterstützt, sondern auch dabei, die Freude am schulischen Lernen wiederzugewinnen. Gemeinsam mit Karin Hirschberger gründete sie die Themenplattform MyNews, deren Herausgeberin und Chefredakteurin sie ist.

Grafische Gesamtgestaltung

Katrin Smejkal, MA  

Katrin Smejkal arbeitet seit fast 20 Jahren als Gestalterin und Artdirektorin im Bereich Editorial- und Corporate-Design. In ihrer Tätigkeit als Designerin für renommierte und vielfach ausgezeichnete Agenturen in London und Wien sowie in der Betreuung der Kund*innen von Bureau Smejkal hat sie gelernt, dass jedes erfolgreiche Projekt zuallererst mit dem Zuhören beginnt – nur so kann ein tiefgehendes Verständnis für die Bedürfnisse der Kund*innen entwickelt und zu einem Ergebnis führen, das sowohl einzigartig als auch aussagekräftig ist. Zu Bureau Smejkals Kund*innen zählen der Papperlapapp Medienverlag, das Belvedere, das Wien Museum und die Jugendinfos Wien.

Illustrationen

Vinz Schwarzbauer  

Vinz Schwarzbauer zeichnet seit 1988. Von 2008 bis 2014 Studium Grafik und druckgrafische Techniken an der Akademie der bildenden Künste Wien, seit der Gründung 2010 Mitherausgeber von „Franz the lonely Austrionaut – Magazin für narrative Zeichnung“. 2012/13 Stipendium der Art School Alliance an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. Er arbeitet freiberuflich als Illustrator (bei Agent Azur) und Comic-Künstler in Wien und hält Kurse und Workshops in seinen Fachgebieten. Außerdem ist er Mitglied beim Tischtennis-Kollektiv Herta & Hüne.

Webentwicklung, Technische Begleitung

Thomas Bendl, Szenario

Thomas Bendl 

Thomas Bendl (geb. 1979) ist von Kindheit an von digitalen Technologien fasziniert. Diese früh entdeckte Leidenschaft beeinflusst seine Berufswahl und begleitet ihn bis heute. Ausgerüstet mit dem Wissen aus 8 Semestern Medieninformatik an der TU Wien beginnt er seine berufliche Laufbahn als Webdeveloper und Software-Entwickler bei einem Wiener Webdesignstudio. Für einige Jahre ist er als IT-Consultant im One Smart Space tätig, einem Veranstaltungsort des ehemaligen Telekommunikationsunternehmens One. 2007 gründete er zusammen mit seinem Bruder ein Designstudio, in dem er seither die Webdevelopment-Unit Szenario Takeaway leitet. Neben dem Engagement für das Studio ist Thomas als Webdevelopment-Partner für Designer*innen und Agenturen tätig.